Maibaumhocketse Alte Kelter Ilsfeld

Der Ilsfelder Heimatverein e.V. war federführend für die Aktion „Maibaumhocketse“. Dieser Anlass wurde zunächst musikalisch vom Musikverein Ilsfeld begleitet. Den weiteren Abend gestalteten dann wir mit unserem Programm.

Weiterlesen ...

Matinee und Ehrungen beim Harmonika-Club Ilsfeld

Im Rahmen einer Matinee am Sonntag den 10. April im Ilsfelder Rathaus, zu der die Handörgler geladen hatten, ernannte der Verein wohlverdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern.

Weiterlesen ...

Seniorennachmittag in der Tiefenbachhalle in Auenstein

An dem von der Gem. Ilsfeld, dem ev. Kirchenchor Auenstein und dem DRK Ilsfeld + Beilstein org. Seniorennachmittag in Auenstein – gespickt mit vielen Aktionen – waren auch wir ein Teil vom Ganzen und unterhielten die zahlreichen Gäste nach Gesang, Tanz und Sketch mit unserer Keyboard-/Akkordeonmusik.

Weiterlesen ...

Geburtstagskinder

Immer nach der letzten Probe im Monat sitzen die Spieler des 1. Orchesters zusammen und feiern mit den Geburtstagskindern, die in dem vergangenen Monat 1 Jahr älter wurden.

Weiterlesen ...

Faschingsnachmittag im Seniorenzentrum Haus der Generationen

Jubel, Trubel, Heiterkeit, so könnte man das Motto dieses Nachmittags nennen. Ob die Bewohner des Hauses oder die Pflegekräfte, alles war närrisch „unterwegs“. Und wir durften dabei sein, denn mit Musik geht bekanntermaßen nochmals alles besser. 

Weiterlesen ...

Neujahrsmatinée

Das 1. Orchester des Harmonika-Club-Ilsfeld hatte am 24.01.2016 ins Ilsfelder Rathaus zur Neujahrsmatinée eingeladen.

Unter der Leitung von Sigmund Riedinger stimmte das Orchester mit der „Fächer-Polonaise“ die Zuhörer gleich feierlich auf das Konzert ein. „Mit dieser Polonaise wird jedes Jahr der Wiener Opernball eröffnet“, so Dirigent Sigmund Riedinger, der die Musikstücke selbst ansagte.

Weiterlesen ...

Ilsfelder Harmonika-Club hatte ein gutes Jahr

Ilsfeld, 17.01.2016 (SSC). 38 Mitglieder waren am vergangenen Sonntag zur ordentlichen Hauptversammlung des Ilsfelder Harmonika-Clubs gekommen. Sie nahmen die Berichte der Funktionäre entgegen, entlasteten diese in ihrem Amt und informierten sich über die Vereinsarbeit. Während alle aktiven Ausschussmitglieder für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt werden konnten, sind immer weniger Passive bereit, sich in ein Amt wählen zu lassen.

Weiterlesen ...